Um was geht es?

Überall ist von der Digitalisierung die Rede. Von den Chancen, die sie mit sich bringt, von technischen Innovationen und gesellschaftlichem Wandel. Von den Menschen, die sie revolutionieren und den Orten, an denen sie umgesetzt wird. Berlin, Hamburg, Köln, München sind Orte voller Möglichkeiten und Netzwerke. Orte, an denen die Digitale Transformation schon fast von selbst läuft. 

Auch wir wollen über Digitalisierung sprechen – über die Digitalisierung an Orten, die abseits des Großstadt-Dschungels liegen. Die Lausitz, Rügen, Höxter oder das Allgäu sind zwar kleiner und ernten nicht die gleiche Aufmerksamkeit, wie oben genannte Metropolen und doch leben dort Menschen, die mit ihren innovativen, digitalen Ideen für Veränderung sorgen, etwa für einen attraktiven Nahverkehr oder offene Lern- und Arbeitsräume – und genau an dieser Stelle kommen wir ins Spiel…

Wer sind wir überhaupt?

Wir, das ist das Team von Korrektur NachOben, einer Magdeburger Digitalagentur. Seit 2010 generieren wir Inhalte, gestalten, formen und realisieren Visionen und machen das, was uns am meisten Spaß macht – den Dingen auf den Grund zu gehen. Wir sind der Meinung, dass Digitalisierung nicht von Größe oder Einwohnerzahl abhängen sollte. Unserer Meinung nach ist die Provinz kein Ort, sondern eine Haltung. Wir wollen mit Vorurteilen aufräumen und kritisch nachhaken. Dafür haben wir Digitale Provinz ins Leben gerufen. 

Der Großteil unseres Teams kennt das Dorfleben mit all seinen Vor- und Nachteilen. Wir merken zunehmend, dass die Digitalisierung auch auf dem Land ankommt, gemächlicher und noch nicht ausgereift, aber sie ist da. Digitale Provinz knüpft an dieser Stelle an, rückt Dörfer, ländliche Regionen und vor allem Macher in den Fokus und schafft ihnen eine Bühne. Wir wollen mit Menschen ins Gespräch kommen, die ihre Ideen in die Tat umsetzen, wollen über digitale Innovationen informieren und Geschichten erzählen – denn wir sind uns sicher: Es gibt jede Menge Redebedarf. 

Wie wird Digitale Provinz umgesetzt?

Digitale Provinz wird es schriftlich und für’s Ohr geben. Neben regelmäßigen Blogartikeln, veröffentlichen wir auch einen Podcast, der alle 14 Tage entspannt auf dem Weg zur Arbeit, im Zug oder abends beim Kochen gehört werden kann – wie immer bei den üblichen Verdächtigen, wie Spotify, Deezer und Apple Podcasts. Wir stehen in den Startlöchern, sind gespannt auf den Weg, den wir mit Digitale Provinz gehen werden und freuen uns auf interessante Gesprächspartner und Blicke über den Tellerrand. Denn Provinz hat Potenzial, versprochen!