Seit Mitte März sind die Schulen in Deutschland dicht. Der Grund: Corona. Für Lehrkräfte, Eltern und Schüler*innen eine absolute Ausnahmesituation, denn seitdem heißt es: Homeschooling statt Klassenzimmer. Aber wie geht es den Schüler*innen damit? Wie funktioniert das Lernen von Zuhause aus? Wen fragt man, wenn die Matheaufgabe zu schwer ist? Und inwiefern hat die Schulschließung das Familienleben verändert? Daniel Krüger spricht in dieser Spezial-Folge mit den Schülern Milon und Bennet. Beide besuchen die 6. Klasse in Magdeburg und erzählen im Podcast von ihrem momentanen Schulalltag, von digitalem Unterricht und warum sie die Schule vermissen.

Unseren Podcast veröffentlichen wir alle 14-Tage mittwochs neu auf Spotify, Deezer, Apple Podcasts und überall dort, wo es Podcasts gibt – am Besten suchst du direkt nach Digitale Provinz und lässt ein Abo da, um immer up-to-date zu bleiben. Unser Podcast wird außerdem auch auf unserem Blog digitale-provinz.de veröffentlicht. Dort posten wir auch regelmäßig spannende Artikel rund um die Digitalisierung abseits der Metropolen.

Folg uns auf Social Media!
Twitter
Instagram
Facebook
Facebook-Gruppe
LinkedIn

Kommentare (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.