Zeit für ein Podcast-Spezial! Wir reisen zurück in die Zeit, in der Günter Eich lebte. Der Lyriker und Hörspielautor war nicht nur einer der prägendsten Vertreter*innen westdeutscher Nachkriegsliteratur, sondern war auch ein Landpionier, der sich bewusst für ein Leben und Arbeiten in der niederbayrischen Provinz entschied. Gemeinsam mit einem Zeitzeugen und zwei Eich-Experten nehmen wir seine Zeit im beschaulichen Geisenhausen genauer unter die Lupe und entdecken, wie er seinen Alltag bestritt und abseits der Großstädte kreativ arbeitete.

Diese Podcastfolge entstand in Kooperation mit der Initiative Silicon Vilstal.

Gefördert im Rahmen von „Und seitab liegt die Stadt“ – ein Projekt der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (Förderprogramm „Kultur in ländlichen Räumen“) und des Literarischen Colloquiums Berlin.


Interessante Links zum Stöbern:

Historischer Verein Geisenhausen: Ausstellung zu Günter Eich

Video: Impressionen aus der Ausstellung „Wer war Günter Eich?“

Podcastfolge mit Helmut Ramsauer von Silicon Vilstal


Unseren Podcast veröffentlichen wir regelmäßig mittwochs neu auf Spotify, Deezer, Apple Podcasts und überall dort, wo es Podcasts gibt – am Besten sucht ihr direkt nach Digitale Provinz und lasst ein Abo da, um immer up-to-date zu bleiben. Für Einblicke hinter die Podcast-Kulissen und allerhand zum Thema Digitalisierung abseits der Metropolen folgt uns über unsere Kanäle in Social Media:

Twitter
Instagram
Facebook
Facebook-Gruppe
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.